Braunbär

URSUS ARCTOS

In Österreich waren die Bären Mitte des 19. Jahrhunderts ausgerottet. Seit 1991 wurden wieder vereinzelt Bärenjunge in der Ötscher-Region gesichtet. Begleitend kam es jedoch auch zu Schadensmeldungen, wie gerissenen Schafen und geplünderten Fischteichen, wodurch ein Wiederansiedelungsprojekt seitens der Bevölkerung abgelehnt wurde.

Gegenwärtig gibt es lediglich einige Grenzgänger aus Slowenien und dem Trentino in den Karawanken.

Daten
Ordnung
Säugetiere (Mammalia)
Familie
Bären (Ursidae)
Verbreitung
Nordamerika, Nordasien, Europa
Lebensraum
Bergwälder, Flusstäler, offene Wiesen
Nahrung
Fleisch, Gras, Kräuter, Beerenfrüchte, Fisch
Fortpflanzung
Die Paarungszeit ist im Sommer. Im Frühjahr, noch während der Winterruhe, bringt das Weibchen meist 2 Jungtiere zur Welt.
Lebensdauer
30 Jahre (Zoo 50 Jahre)
Gewicht
150-250 kg
Größe
-
Feinde
Mensch
Gefährdung
Gering gefährdet